Die Freiwillige Feuerwehr Föhren wird erstmals in einem Schreiben des Königlichen Landratsamtes Trier vom 21.April 1883 an die Königliche Regierung in Trier erwähnt. Wie lange sie bestand, ist nicht mehr festzustellen. Erst nach einem größeren Brand am 8. September 1906 wurde wieder eine Freiwillige Feuerwehr gegründet, die später in eine Pflichtfeuerwehr umgewandelt wurde. 

 

Im Jahre 1924 kam es dann erneut zur Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr. Nach kurzer Zeit wurde eine mechanische Drehleiter mit 14m Steighöhe beschafft, die erst 1978 ausgemustert wurde. 

 

Nach Kriegsende 1945 war ein Einsatz der Wehr wegen einschränkender Maßnahmen der Besatzungsmächte nicht möglich und erst 1947 wurde die Feuerwehr wieder aufgebaut. Zwischenzeitlich wurde die Feuerwehr mit einem TSA ausgerüstet, welcher im Jahre 1961 durch ein TSF ersetzt wurde.

 

Da im Jahre 1975 ein neues Gerätehaus mit zwei Stellplätzen eingeweiht wurde, konnte die Feuerwehr weiter wachsen. Das alte TSF konnte 1989 durch ein LF8 auf DB814 ersetzt werden und zur Ergänzung wurde 1991 ein MTW auf Ford Transit L beschafft.

 

Nachdem der LF8 nach nur 10 Jahren einer anderen Feuerwehr zugeteilt wurde, konnte 1999 ein neues LF 8/6 in Dienst gestellt werden.  Im Jahre 2013 wurde zudem durch den Förderverein ein neuer MTW auf Ford Transit beschafft. Das LF8/6 und der MTW bilden zusammen mit zwei Mehrzweckanhänger die aktuelle Technische Ausstattung, welche jedoch in 2016 durch ein MZF 2 erweitert werden soll. Hierzu wird zur Zeit in Eigenleistung ein dritter Stellplatz an das in den Jahren 2008 und 2009 sanierte Gerätehaus angebaut, sodass die Feuerwehr Föhren iauch weiterhin für die zukünftigen Aufgaben bestens gerüstet ist.


Termine

18.11.2018
Volkstrauertag
21.11.2018
Übung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok